Das Wetter im Juli war vor allem eines - zu warm. Gegenüber der Referenzperiode von 1961-1990 war der Juli 2013 mit +2,6 Grad und gegenüber der Vergleichsperiode von 1981-2010 mit +1,5 Grad wärmer als im Durchschnitt. Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 war der Juli 2013 der fünftwärmste Juli Monat. Am 27. Juli wurde in Rheinfelden mit 38,6 Grad der wärmste Tag verzeichnet.

Aktualisiert (Mittwoch, den 09. Oktober 2013 um 13:37 Uhr)

Weiterlesen...

 

Heiße Tage, tropische Nächte! Diese Woche scheint das Wetter es besonders gut mit uns zu meinen. Werden heute "nur" 27 Grad erreicht, sorgt die Sonne morgen bereits für Temperaturen um die 34 Grad. Vielerorts werden wir von Dienstag auf Mittwoch und in der darauf folgenden Nacht tropische Nächte erleben. Denn gerade in den Städten sinken die Temperaturen auch nachts nicht unter 20 Grad. Bis zum Mittwoch breitet sich feucht-heiße Luft über ganz Deutschland aus, sodass an diesem Tag der vorläufige Höhepunkt der "Hitzewelle" erreicht sein wird.

Aktualisiert (Mittwoch, den 09. Oktober 2013 um 13:37 Uhr)

Weiterlesen...

 

Ufff, unsere Olive scheint gerettet. Vor etwa 9 Tagen (18. Mai) wurde der erste "Neuaustrieb" am Stamm unserer ausgepflanzten Olive gesichtet. Noch sehr verhalten, zeigten sich im Laufe der letzten Tage immer mehr graugrüne Knospen. Zur Zeit kann ich davon etwa 8 Stück ausmachen. Nun müsste nur noch das Wetter mitspielen, damit unsere Olive so richtig ausschlägt.

Aktualisiert (Mittwoch, den 09. Oktober 2013 um 13:36 Uhr)

Weiterlesen...

 

Meteorologisch beginnt der Sommer bekanntlich am 1.Juni, davon merkt man aber in den meisten Teilen Deutschlands kaum etwas. Der Juni fängt genau so an, wie der Mai aufgehört hat: mit Dauerregen. Wasser von oben, Wasser von unten, wohin das Auge blickt. Seit über einer Woche regnet es fast ununterbrochen mehr oder weniger heftig. Und die Wetterprognosen prophezeien keine wirkliche Besserung. Momentan sorgt Tief "Frederik" für überflutete Keller und Straßen und von Polen zieht schon das nächste Tief heran.

Aktualisiert (Mittwoch, den 09. Oktober 2013 um 13:37 Uhr)

Weiterlesen...

 

Eines unserer Kaki-Bäumchen fiel nun doch dem Frost zum Opfer und wurde mittlerweile von einem Teller-Pfirsich ersetzt, in der Hoffnung, dass dieser in unseren Breiten doch etwas robuster ist. Vermutlich wurde das Kaki-Bäumchen einfach durch den langen Winter, durch Eis und Schnee dahingerafft. Die zweite noch vorhanden Kaki-Pflanze ist hingegen ganz vital und steht kurz vor dem Austrieb.

Aktualisiert (Mittwoch, den 09. Oktober 2013 um 13:36 Uhr)

Weiterlesen...