Wer hätte vor einer Woche gedacht, dass der Winter noch einmal derartig heftig zurückkommt? Momentan verstärkt sich das Schneefallgebiet über der Mitte Deutschlands und wird noch bis in die Nacht für länger anhaltende, kräftige Schneefälle sorgen. Das Ergebnis: Straßenverwehungen und spiegelglatte Strassen. Im Laufe der kommenden Nacht kommt die Kaltluft aus dem Norden immer weiter in Richtung Süden voran und mit ihr auch der Schnee. Das winterliche Wetter wird uns noch die ganze Woche begleiten und dies bei Tageshöchstwerten von -2 bis -3 Grad und Tiefstwerten bis minus 8 Grad in der Nacht. Erst am Wochenende ist mit einer Milderung zu rechnen.

Aktualisiert (Freitag, den 29. März 2013 um 17:20 Uhr)

Weiterlesen...

 

In ganz Deutschland gewinnt die Sonne die nächsten 3 Tage die Oberhand. Die Temperaturen steigen deutlich und damit sollten auch die letzten Schneereste verschwinden. Werden am Montag im Westen des Landes bereits bis zu 12 Grad erwartet, müssen wir uns im Osten mit nur 6 bis 8 Grad begnügen. Auch Dienstag und Mittwoch bleiben sonnig und trocken, sodass deutschlandweit durchaus 10 bis 13 Grad möglich sind. Aber bereits am Donnerstag ändert sich das Wetter.

Aktualisiert (Freitag, den 29. März 2013 um 17:23 Uhr)

Weiterlesen...

 

Schnee, Schnee, Schnee. Davon sind gestern und in der Nacht noch einmal 10 cm Neuschnee hinzugekommen. Auch ein Ende des Winters ist noch nicht in Sicht. Die kommenden Tage wird es bei moderaten Temperaturen um den Gefrierpunkt und etwas Schneegriesel winterlich bleiben. Ob es im dritten Februardrittel etwas milder wird, das entscheidet die Wetterlage am kommenden Wochenende. Es sieht aber ganz danach aus, als ob uns der Winter wenigstens bis Ende des Monats erhalten bleibt.

Aktualisiert (Freitag, den 29. März 2013 um 17:23 Uhr)

Weiterlesen...

 

Winterlinge, Schneeglöckchen, Krokusse? Fehlanzeige. Stattdessen Schnee satt. In der Nacht von Freitag auf Samstag (22./23. Februar) sind im Raum Dresden ca. 10 cm Neuschnee niedergegangen. In der darauffolgenden Nacht (23./24. Februar) und am Sonntagmorgen noch einmal bis 15 cm.

Aktualisiert (Freitag, den 29. März 2013 um 17:26 Uhr)

Weiterlesen...

 

... vermutlich (und hoffentlich). Mit dem Verschwinden der Wolkendecke und Hochnebelfelder am gestrigen Tag, rauschten die Temperaturen in den Keller. Bereits gestern Nachmittag, gegen 16.00 Uhr, konnten wir nur -8°C verzeichnen, zwei Stunden später waren es nur noch -10°C. Vor lauter Verzweiflung wurden noch einmal zwei Lagen Luftpolsterfolie um unsere Olive gewickelt (was sich erst später als großer Fehler herausstellen sollte).

Aktualisiert (Freitag, den 15. Februar 2013 um 08:16 Uhr)

Weiterlesen...